15€ RABATT MIT DEM CODE "PRE15"

Kevin Kapfer

Skill Class FIFA 21

Ecken können ein effektives Mittel sein und vor allem in engen Spielen über Sieg oder Niederlage entscheiden. Gerade wenn ihr aus dem Spiel heraus keine Torchancen kreieren könnt, kommt eine Ecke gelegen. Wir zeigen euch drei Varianten, wie ihr sie verwertet.

An den kurzen Pfosten

Als erste Variante könnt ihr es mit einer Ecke an den kurzen Pfosten probieren. Bevor ihr den Eckball an den Fünfer am kurzen Pfosten schlagt, holt ihr mit R1 einen Spieler zu einer kurzen Ecke heran. Dadurch bindet ihr einen Gegenspieler an der Eckfahne und habt im Sechzehner mehr Platz. Außerdem läuft dadurch euer kopfballstärkster Spieler automatisch an den kurzen Pfosten, der den Ball nur noch einnicken muss.

Ecken kurz ausführen

Bei der zweiten Variante ruft ihr wieder einen Spieler mit R1. Diesmal spielt ihr den Ball tatsächlich kurz auf euren Mitspieler. Mit einem scharfen R1-Pass legt ihr den Ball zurück an den Sechzehner, von wo ihr nach 1-2 kurzen Pässen und einer Drehung den Torabschluss sucht. Bei freier Schussbahn könnt ihr es natürlich auch mit einem Abschluss aus der Distanz versuchen.

An den langen Pfosten

Bei der letzten Variante führt ihr die Ecke erneut kurz aus und lauft mit eurem Spieler ein paar Schritte in Richtung Sechzehner. Mit einer Flanke auf den langen Pfosten (L1 + Viereck) füttert ihr euren kopfballstärksten Spieler, der gegen die Laufrichtung des Torwarts den Ball aufs Tor köpft.

In diesem Video zeigt euch unser Coach Schnixx seine drei Lieblings-Eckenvarianten:

Je nachdem, ob euer Gegner den Torwart bei der Ecke bewegt, müsst ihr meist auf eine kurze Variante zurückgreifen oder den Ball weit an den zweiten Pfosten schlagen. Jetzt viel Spaß bei der Umsetzung und viel Erfolg in der nächsten Weekend League!

GAMERS ACADEMY ist euer Ansprechpartner, wenn ihr in FIFA besser werden möchtet. Wenn ihr wollt, dass unsere Coaches euer Spiel aufs nächste Level bringen, checkt unbedingt unsere neuen Coaching-Pläne ab.

BOOST your SKILLS