FIFA 21 Formation-Guide 5-3-2 – Taktiken & Aufstellung

Die Fünferkette ist seit dem letzten Patch äußerst beliebt. (Quelle: EA Sports)
Die letzten FIFA-21-Patches haben die Meta kräftig durcheinandergewirbelt. Übersteiger sind weniger effektiv, das Team-Pressing wurde abgeschwächt und viele Spieler setzen mittlerweile auf Konter. Es gibt allerdings eine neue Formation, die sich auch bei den FIFA-Profis wachsender Beliebtheit erfreut: Das 5-3-2. Unser Formation-Guide verrät, was die Aufstellung so stark macht. Außerdem verraten wir dir, wie du deine Mannschaft perfekt einstellst.

Das 5-3-2 in FIFA 21

FIFA-Esportler Dylan “DullenMike” Neuhausen und viele weitere Profis setzen seit den letzten Patches auf das 5-3-2. Immerhin ist diese Formation derzeit DIE beste Aufstellung, wenn dein Gegner hinten drinsteht und auf Konter setzt. Der Grund dafür ist simpel: das 5-3-2 ist extrem variabel. Durch offensive Außenverteidiger verschiebt sich diese Aufstellung im Angriff in ein 3-3-4. In vielen Fällen sind die äußeren Verteidiger (LAV und RAV) ungedeckt, was viele Freiräume zum Kombinieren schafft.
Mit diesem Team dominierte DullenMIKE den FUT Champions Cup 2 (Quelle: YouTube – DullenMIKE)

5-3-2: Die besten Taktiken

Die wichtigste Position nehmen bei der 5-3-2-Formation die beiden Außenverteidiger ein. In der Defensive stehst du kompakt und schaltest beim Ballgewinn rasant um. Hierfür empfehlen sich die folgenden individuellen Taktiken:
  • Defensivstil: Ausgeglichen
  • Breite: 5-6
  • Tiefe: 5
  • Offensivstil: Ausgeglichen / Langer Ball
  • Breite: 5
  • Spieler im Strafraum: 6-8
  • Ecken: 2
  • Freistöße: 1
Alternativ kannst du beim Offensivstil auch die Option „Langer Ball“ ausprobieren, womit dein Umschaltspiel bei Kontern noch mehr forciert wird. Probiere am besten beide Varianten aus um die zu finden, die zu deinem Spielstil passt.
Die individuellen Taktiken für das 5-3-2

Die Spieleranweisungen im 5-3-2

Da dein LAV und RAV das gesamte Spiel über den Platz hoch und runter rennen, sollten beide Defensivspieler über hohe Ausdauertwerte von 85 oder mehr verfügen. Außerdem sollten sie einen hohen Pass-Wert vorweisen können, um deine Stürmer mit Flanken und Zuspielen zu versorgen.
Zumindest einer der beiden Außenverteidiger muss nicht zwangsläufig ein guter Abwehrspieler sein. Startest du beispielsweise im 4-4-2 und wechselst über die individuellen Taktiken im Spiel zum 5-3-2, kannst du auch deinen RM oder LM in der Defensive spielen lassen. Ein ZDM sollte zudem als klassischer Sechser vor der Abwehrkette für Stabilität sorgen, die beiden anderen Mittelfeldspieler klinken sich in die Offensive mit ein.
Nimm dann mithilfe der Spieleranweisungen im Menü folgende Einstellungen vor:
  • Außenverteidiger: Mit angreifen, übergreifende Läufe
  • Defensiver ZM: Hinten bleiben bei Angriffen, Mitte abdecken, konservatives Abfangen
  • Offensive ZMs: Nach vorn orientieren, Mitte abdecken
  • Stürmer: Abwehr überlaufen
Sollten dir diese Anweisungen zu offensiv sein, kannst du einem der beiden ZM-Spieler zusätzlich die Instruktion geben, hinten zu bleiben. Damit hast du dann immer zwei zentrale Mittelfeldspieler vor der Abwehrreihe zur Verfügung.
Wenn du noch mehr über FIFA wissen willst, check unseren CLUB ab. Wir zeigen dir, wie du der Beste in FIFA wirst. BOOST your SKILLS

By Philipp Briel

Spread the word

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on whatsapp
Share on email
  • Sign up
Lost your password? Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.

Lass dich von FIFA Weltmeister MoAuba coachen!

Hol dir PREMIUM!

Werde Teil der 40.000 großen Community für nur 0,38/Woche! Kein Abo!