FIFA 21 News – Das ändert sich im neuen Spiel

von Coach Alex

Wir präsentieren die wichtigsten Neuerungen vor dem Release von FIFA 21. Alle wichtigen News und Infos zum heiß ersehnten Nachfolger findet ihr hier auf GAMERS ACADEMY

In FIFA 20 in den letzten Zügen. Im FUT Modus wurde kürzlich die letzte Weekend League eingeläutet. Hinter den Kulissen haben sich die Entwickler von EA Sports schon auf den nächsten Teil der Serie vorbereitet. In diesem Artikel präsentieren wir alle wichtigen Neuerungen des Spiels und geben Tipps für den erfolgreichen Einstieg.

FIFA 21 - Wann erscheint das Spiel?

Sehnsüchtig warten die Spieler auf Neuigkeiten zum FIFA 21 Release. Dieser war aufgrund der verspäteten Fußballsaison ebenfalls um rund zwei Wochen verschoben worden. Erscheinen wird das neue Spiel am 6. Oktober 2020. An diesem Datum dürft ihr allerdings nur an den Start gehen wenn ihr das Spiel vorbestellt habt. Für alle zugänglich wird FIFA21 am 9. Oktober. Wie immer habt ihr es selbst in der Hand, ob ihr euch für die Download-Version des Spiels oder die physische Ausgabe entscheiden. Zunächst wird FIFA 21 wie gewohnt für die folgenden Plattformen erscheinen:

  • PlayStation 4
  • Xbox One
  • PC
  • Nintendo Switch
  • Google Stadia 

Bekanntlich steht bei Sony und Microsoft die Veröffentlichung der neuen Konsolengeneration bevor. Passend zum Start von PlayStation 5 und der Xbox Series X wird FIFA 21 zum Jahresende auch für diese Geräte im passenden Format verfügbar sein. Dabei kommt EA den Spielern deutlich entgegen. Denn wer das Spiel bereits für die PlayStation 4 oder die Xbox One erworben hat, darf kostenlos auf die neuere Version updaten.

Next-Gen-Konsolen - Was ist mit dem Spielfortschritt?

Es wäre natürlich sehr unvorteilhaft, wenn mehrere Monate Spielfortschritt in FIFA 21 durch den Wechsel zur PS5 oder der XSX zunichte gemacht werden würden. Deshalb sorgt EA Sports dafür, dass Fortschritte im FUT-Modus und VOLTA-Modus mit dem Spielerkonto verknüpft sind. Anschließend stehen sie auch auf der neuen Konsole direkt zur Verfügung. Alle weiteren Spielstände, wie zum Beispiel im Karrieremodus, gehen hingegen verloren.

FIFA Ultimate Team - Was ist neu?

Beginnen wir nun mit dem mit Abstand beliebtesten Modus des Spiels. Nach einigen Jahren mit nur leichten Anpassungen möchte EA Sports nun ein neues Gameplay ermöglichen. Wir stellen euch die Neuerungen vor, die auf FIFA 21 einen besonders großen Einfluss haben werden.

Keine Fitness, keine Training-Items

Wir alle hassen es unserem Team nach jedem Spiel eine Fitness Karte zu geben, die unnötigen Trainingskarten zu sammeln oder verletzungsanfälligen Spielern gefühlt nach jedem Spiel eine Heilungskarte zu geben. Damit ist jetzt Schluss!
Unter den Verbrauchskarten gibt es bei FIFA 21 eine kleine Revolution. Es werden endlich alle Fitness-, Heilungs- und Trainings-Items komplett aus dem Spiel entfernt. Zwar geht eurem Team während der Spielzeit weiterhin langsam die Puste aus. Doch nach jeder gespielten Partie haben alle Akteure wieder den ursprünglichen Fitness-Wert von 99. Ein ständiges Rotieren der Startelf oder die teure Anwendung von Team-Fitness ist nun nicht mehr notwendig.

Auch Verletzungen können den Spielern nun nichts mehr anhaben. Die spezifischen Heilungskarten, die sich bislang im Verein ansammelten, sind damit nicht mehr notwendig. Auch Trainingskarten, mit denen bislang einzelne Fähigkeiten oder alle Statistiken gepusht werden konnten, sind nicht mehr erhältlich. Ab jetzt musst du in wichtigen Spielen also nicht mehr gegen Überspieler antreten. 😉

Boosten kannst du deine Spieler also ab jetzt nur noch mithilfe der Chemistry Styles abrufen. Dafür stehen in FIFA 21 einige neue Karten zur Verfügung. Auf diese Weise wächst die Zahl der Stat Kombinationen, die du bei deinen Spielern verbessern kannst . Passt ein Spieler den du unbedingt haben willst, der aber Chemie – technisch nicht in dein Team passt, ist es weiterhin möglich, diesen nachträglich ins Spiel einzuwechseln. In diesem Fall übernimmt er die Chemie-Bewertung desjenigen Spielers, den du für ihn ausgewechselt hast.

Wer bei den Division Rivals glänzen wollte, musste bislang besonders viele Spiele pro Woche absolvieren. Um auch anderen Spielern die Chance auf gute Platzierungen zu geben, wird die Zahl der Spiele nun auf maximal 30 pro Woche begrenzt. Nur diese werden für die wöchentliche Belohnung ausgewertet. Gut für alle die in FIFA20 teils nicht genug Zeit hatten zu spielen und sich deshalb nicht für die Weekend League qualifizieren konnten.

FUT Koop für mehr Interaktion

Bis jetzt war FUT immer ein single player Modus. Nur das Beitreten als Gast war für Freunde an der gleichen Konsole mit zweitem Controller möglich. Nun bekommt der Modus in FIFA 21 einen echten Koop-Modus. So kannst du ganz bequem mit Freunden in der Party zocken.

Gemeinsame Spiele sind nicht nur in den Squad Battles gegen die KI möglich. Sogar Division Rivals lassen sich gemeinsam bestreiten, um Punkte für die Rangliste zu ergattern. Die Gegner werden dabei nach dem höher gewerteten Spieler ausgesucht. Wer als Division-7-Spieler mit einem Division-3-Spieler startet, muss sich also auch den Gegnern aus Division 3 stellen.

Neue Zusammenarbeit bei FUT Events

Aber nicht nur mit den eigenen Freunden ist in FIFA 21 ein gemeinsames Spielen möglich. Alle Spieler arbeiten dank der neuen Community Challenges auf große Ziele hin. Dafür stellt EA zu Beginn des Jahres zwei Teams zur Verfügung. Diese haben regelmäßig Aufgaben zu erledigen. Nur wenn sie von vielen Spielern erfüllt werden, kann jeder aus dem Team anschließend eine Belohnung erhalten.

Außerdem sind große Team Events angesetzt, in denen bestimmte Aufgaben über einen festgesetzten Zeitraum zu erledigen sind. Gelingt dies, dürfen sich die Gewinner auf Belohnungen wie Münzen, Packs oder Clubgegenstände freuen.

Ab ins eigene FUT Stadion

Old Trafford, San Siro oder doch die Allianz Arena? Bislang konnte man im Ultimate Team das Stadion zwischen echten Arenen auswöählen. Ab FIFA 21 wird es zusätzlich die Möglichkeit geben, den eigenen Club zu individualisieren. So hat jeder sein ganz eigenes Stadion vor sich, für das zusätzliche Features erst freigeschaltet werden müssen.

Im Laufe der Zeit bestehen dann viele weitere Anpassungsmöglichkeiten. Diese reichen von der Architektur der Arena bis hin zu den Fangesängen und den Torhymnen.

Neue Icons auf dem Feld

Über weite Strecken der FIFA-Saison werden die verfügbaren Icons wieder das Objekt der Begierde sein. Weiterhin gibt es die Möglichkeit, die Altstars des vergangenen Teils durch Challenges zu erspielen, sie für viele Münzen zu kaufen oder mit ein bisschen Glück aus den Packs zu ziehen. Hinzu kommen in diesem Jahr gleich 11 neue Icons, darunter auch zwei bekannte Weltmeister aus dem Jahr 2014:

  • Petr Cech
  • Fernando Torres
  • Xavi
  • Eric Cantona
  • Ashley Cole
  • Samuel Eto’o
  • Davor Suker
  • Bastian Schweinsteiger
  • Philipp Lahm
  • Ferenc Puskas
  • Nemanja Vidic

Wie gewohnt sind die im Spiel enthaltenen Icons der Schlüssel zur 100er Team Chemie. Da sie Verbindungen mit allen anderen Spielern eingehen können, machen sie eigentlich unmögliche Konstellationen plötzlich denkbar. Grüne Verbindungen haben sie sowohl zu allen anderen Icons, als auch zu jeglichen Spielern gleicher Nationalität. Auf der richtigen Position müssen sie natürlich trotzdem eingesetzt werden.

Der FIFA 21 Karrieremodus

Nachdem viele Spieler darüber klagten, dass EA den Karrieremodus vernachlässigt, gibt es in diesem Jahr ein riesiges Update. So können sich Spieler bei den anstehenden Partien beliebig einzuschalten, um zum Beispiel in den Schlüsselszenen des Spiels die Fäden in der Hand zu halten. Dafür muss nicht mehr wie bislang das gesamte Spiel absolviert werden.

Auch bei der Entwicklung junger Spieler gibt es einige Neuerungen. Das neue Entwicklungssystem bietet sogar die Möglichkeit, die Positionen der Nachwuchsspieler neu zu justieren. So lässt sich der starke Newcomer noch leichter in die Mannschaft einfügen. Aber auch hier sind der Fantasie Grenzen gesetzt. Zwar kann aus dem Außenverteidiger ein guter Flügelspieler werden. Andererseits ist es aber nicht möglich, den jungen Torwart in einen Spielgestalter auf der Zehn zu verwandeln.

Zusätzlich zu den bisherigen Spielerstatistiken gibt es nun den sogenannten Bissigkeits-Wert. Er bestimmt, ob deine Spieler dazu in der Lage sind, in entscheidenden Momenten ihre volle Leistung abzurufen. Selbst im aktiven Trainingssystem ist es möglich, diese Fähigkeit bei den Spielern zu schulen. Aber nicht nur die Arbeitsbelastung der Spieler liegt in der eigenen Hand. Auch ihre Ruhezeiten können im neuen Karrieremodus bewusst reguliert werden. Auf diese Weise gehen sie immer mit der perfekten Balance in die nächsten Spiele.

Natürlich zählt auch die Verpflichtung neuer Spieler zu den wichtigen Aufgaben in FIFA 21. Die Transfers können nun noch realistischer gestaltet werden. Auch komplizierte Leihgeschäfte mit bestimmten Klauseln, wie sie in der heutigen Fußballwelt immer häufiger anzutreffen sind, lassen sich inzwischen in die Tat umsetzen. Perfekt um Spieler in den Verein zu bringen die man sich normalerweise nicht leisten könnte.

Das ist neu bei VOLTA

Im letzten Jahr stellte EA zum ersten Mal den VOLTA-Modus als Ergänzung zum herkömmlichen FIFA vor. Nachdem es sich anfänglich um ein Einzelspieler-Erlebnis handelte, liegt nun der Fokus auf dem gemeinsamen Spielen mit Freunden. Mit bis zu vier anderen Spielern ist seither rasantes Gameplay auf dem Kleinfeld möglich. Dabei bietet FIFA 21 sogar die Möglichkeit, die eigene Persönlichkeit in das Spiel einzubringen. Dazu können individuell anpassbare Spieler erstellt werden, mit denen anschließend Online-Gegner herausgefordert werden. Jeder gemeinsame Sieg bedeutet neue Punkte und einen Aufstieg auf der Rangliste.

Neben diesem neuen interaktiven Teil von VOLTA bleibt der Modus auch für Einzelspieler interessant. Jede Woche werden im Menü neue Battles präsentiert. Ähnlich wie in FUT tretet ihr gegen Starspieler der KI an. Auch das Messen mit den besten Teams aus der Online-Community ist möglich.

Gerade auf dem Kleinfeld ist die richtige Technik entscheidend. Umso wichtiger erscheint das neue Gameplay zu sein, welches VOLTA nun auf den Platz bringt. Eigens für diesen Modus gibt es zum Beispiel das agile Dribbling für noch mehr Dynamik im Spiel. Außerdem wurden die Laufwege der KI verbessert, um das Spielerlebnis auch auf den kleinen Plätzen noch realistischer zu gestalten. Herzstück eines jeden Angriffs bleiben natürlich die Spezialbewegungen der Spieler.

Auch das Schusssystem des Spiels ist nun an die kleineren Dimensionen des Feldes angepasst. Auf diese Weise bietet sich die Möglichkeit, noch präziser auf die kleinen Tore abzuschließen. Im Laufe der Entwicklung des Spielers wird auch diese Fähigkeit weiter ausgebaut. Dennoch bleibt der Abschluss im Vergleich zum Großfeld auch in FIFA 21 die große Herausforderung. Schließlich muss jeder Schuss bei kleinen Toren ohne Torwart manuell gesteuert werden. Dadurch ist jede Menge Präzision erforderlich, um den Ball am Ende zielsicher zwischen die Pfosten zu befördern.

Das FIFA 21 Gameplay

Wie in fast jedem Jahr gibt es einige Verbesserungen, die das Gameplay des Spiels betreffen. In FIFA 21 sollen die Spieler zum einen die Möglichkeit bekommen, das Dribbling mit ihrem Spieler noch präziser zu steuern. Dafür stellte EA ein neues Dribblingsystem vor, welches mehr Kontrolle und Reaktivität mit dem Ball verspricht. Dadurch gewinnt bereits der Laufstil des Dribblings grundlegend an Präzision.

Neue Skills

Alle Spezialbewegungen, mit denen die Gegenspieler schon im letzten Teil der Serie ins Leere geschickt werden konnten, bleiben weiter erhalten. Auch für die Steuerung sind in dem Fall keine weiteren Anpassungen notwendig, denn die Tastenkombinationen bleiben bestehen. Neu ist hingegen das Dribbling mit der Außenseite des Fußes, das Spielern mit entsprechender Bewertung möglich sein wird. Auch die neue Ballrollen-Drehungsfinte bietet eine zusätzliche Möglichkeit, um auf dem Platz neue Räume zu gewinnen und im 1-gegen-1 erfolgreich zu sein.

Spieler sind intelligenter

Selbst die besten Spieler der Welt konnten in den bisherigen Teilen der FIFA-Serie schnell im Abseits stehen oder Torchancen durch ein schlechtes Stellungsspiel zunichte machen. Deshalb führt EA nun die Positioning Personality ein. Sie sorgt dafür, dass hochklassige Spieler bewusst Abseitsstellungen vor dem entscheidenden Pass vermeiden. Kreative Spielmacher versuchen ab FIFA 21 gezielt die Lücken zwischen den Reihen zu finden, um dort den nächsten gefährlichen Angriff einzuleiten. Doch nicht nur in der Offensive kommt dieses neue System bewusst zum Einsatz. Auch Verteidiger positionieren sich nun noch genauer auf dem Feld, um zum Beispiel Passwege effizient zu schließen. Entsprechend groß sind die Hoffnungen, dass das Gameplay in FIFA 21 dadurch noch realistischer wird.

Kreative Läufe

Einen Mitspieler für den nächsten Steilpass auf die Reise zu schicken, das war schon immer möglich. Mit dem Feature kreative Läufe sollen die Laufwege der Mitspieler nun noch präziser zu bestimmen sein. Abseits des Balles kann so bereits der nächste Pass vorbereitet werden. Dies verbindet FIFA 21 mit intelligenteren Pässen, die noch genauer an die jeweilige Spielsituation angepasst werden können. Bei richtigem Timing der Pässe können mithilfe der kreativen Läufe ganze Abwehrreihen mit einem Pass ausgehebelt werden.

Kopfbälle

Kopfbälle stellten noch vor einigen Jahren eine gefährliche Waffe im Angriffsspiel von FIFA dar. In FIFA 20 beklagten sich viele Gamer darüber, dass aufgrund der starken Defensive und schwachen Flanken kaum noch Kopfballtore erzielt werden konnten. Deshalb tritt nun eine manuelle Steuerung der Kopfbälle an die Stelle des automatisierten Abschlusses. Sie soll es möglich machen, die Wucht eines Kopfballs noch genauer zu bestimmen und die in den Strafraum segelnden Flanken besser zu verarbeiten. Entscheidend ist das richtige Timing im Luftduell, damit der Spieler an den Ball kommt. Akteure mit einem starken Physis-Wert sind hier besonders durchsetzungsstark.

Kürzere Animationen für weniger Frust

Besonders Online-Spiele entwickelten sich in den vergangenen Teilen der FIFA-Serie bisweilen zum Nervenkrieg. Das bewusste Verzögern des Spiels war ein beliebtes Mittel, um den Gegner in Rage zu bringen. EA geht nun in FIFA 21 dagegen vor und hat dazu einige Änderungen an den Animationen im Online-Modus vorgenommen.

Die Animationen beim Torjubel werden deutlich verkürzt. Nach einer deutlich kürzeren Unterbrechung soll das Spiel wieder normal fortgesetzt werden. Zusätzlich nahmen die Entwickler zwei verschiedene Jubel ganz aus dem Spiel:

  • Der Shush-Jubel, der dem Gegenspieler signalisiert, er solle still sein.
  • Der A-Ok-Jubel, welcher von Dele Alli inspiriert wurde

Damit werden auch rage quits deutlich abnehmen 😉

Zudem verkürzt sich die Wartezeit bei sonstigen Standardsituationen im Spiel. Wurden diese nach Ablauf der Wartezeit noch nicht ausgeführt, so führt die KI eine jeweils stark vereinfachte Variante aus. Die künftigen Wartezeiten sind wie folgt gestaltet:

  • Anstoß: 10 Sekunden
  • Einwurf: 12 Sekunden
  • Abstoß: 15 Sekunden
  • Elfmeter: 15 Sekunden
  • Eckbälle: 15 Sekunden
  • Freistöße: 20 Sekunden

Die Top 4 Spieler

Vor kurzem wurde von EA die Liste der Top 100 Spieler in FIFA21 veröffentlicht, einige Überraschungen sind auch dieses Jahr wieder dabei – wir stellen euch die besten 4 Spieler im neuen Game hier vor:

LEWANDOWSKI21

Robert Lewandowski

Bayern Münchens Superstar spielte die Saison seines Lebens – in 47 Spielen schoss er unglaubliche 55 Tore und gab außerdem 10 Assists, Zahlen die an Messi und Ronaldo erinnern. Ärgerlich für ihn dass der Ballon d’or dieses Jahr aufgrund der Corona Pandemie nicht vergeben wird. Immerhin bekam der Pole ein +2 Upgrade in FIFA21 und steht nun mit einer 91er Karte auf dem 3. Platz der bestbewertesten Spieler, obwohl unserer Meinung nach auch eine 92 für ihn drin gewesen wäre 😉. Lewandowski zählte in FIFA aufgrund seiner fehlenden Schnelligkeit bislang nicht zu den effektivsten Stürmern. Wir sind gespannt ob sich das mit seiner neuen Karte ändert.

Neymar

Der brasilianische Superstar hat trotz der Finalniederlage in der Champions League gegen Bayern München seine wohl beste Saison bei PSG hinter sich. Er bestritt zwar gerade einmal 27 Spiele, kam dabei jedoch auf 19 Tore und 12 Vorlagen und führte sein Team zum Ligatitel und Pokal Erfolg. Trotzdem bekam der Linksaußen ein Downgrade von –1 im Vergleich zu seinem 92er rating in FIFA20. Auch im kommenden FIFA wird Neymar wieder zu den besten Spielern im Spiel gehören, seine Dribblings, sowie 5* skills und schwacher Fuß machen ihn unberechenbar aber leider auch dementsprechend teuer.

NEYMAR JR21
MESSI21

Lionel Messi

Wieder einmal steht der kleine Argentinier auf Platz 1 der besten Spieler im neuen FIFA Game. Trotz insgesamt 57 Torbeteiligungen (!) in gerade einmal 44 Spielen bekam die Barcelona Legende ein Downgrade von –1 im Vergleich zu seinem FIFA20 rating.

Auch in seinem Fall liegt das wahrscheinlich an den ausbleibenden Titeln in der vergangenen Saison. Letztes Jahrt blieb Barcelona das erste mal seit Jahren national wie international ohne Erfolg.

Messi wird in FIFA21 wahrscheinlich wieder einmal trotz seiner besseren Bewertung ingame weniger effektiv als Ronaldo sein, da er einfach nicht die Physis besitzt um sich in vielen Situationen durchzusetzen.

Cristiano Ronaldo

Auf Platz 2 finden sich mal wieder die üblichen Verdächtigen – Lionel Messi und Cristiano Ronaldo. Dieses Jahr zog der Portugiese den kürzeren und landete mit einer 92er Bewertung auf Platz 2. Trotz seiner 37 Tore und 7 Assists in 46 Spielen bekam der Superstar ein Downgrade von –1. Vielleicht liegt es daran dass sein Verein Juventus Turin in der vergangenen Saison nur den Ligatitel gewinnen konnte.

Trotz seines Downgrades wird der Superstar wahrscheinlich auch dieses Jahr die beste normale Karte sein. Seine Stats machen ihn zum perfekten Torjäger und 5* skills und 4* schwacher Fuß sind ein zusätzlicher Bonus. Jedoch wird er natürlich auch entsprechend viel kosten.

RONALDO21

Die FIFA-21-Versionen und Boni für Vorbesteller

Wie gewohnt wird FIFA 21 in unterschiedliche Versionen für den Markt erscheinen. Besonders für den FUT-Modus warten dabei besondere Angebote. Hier sind die einzelnen Editionen des Spiels im Überblick:

FIFA21 Standard Edition

  • max. 3 inklusive seltene FUT-Goldpacks
  • 1 FUT-Leihspieler Coverstar
  • 1 FUT Leihspielerwahl für 3 Partien
  • Inklusive Special Edition-FUT-Trikots

FIFA21 Champions Edition

  • Vorabzugriff ab dem 3. Oktober
  • max. 12 inklusive seltene FUT-Goldpacks
  • 1 FUT-Leihspieler Coverstar
  • 1 Karrieremodus-Nachwuchstalent mit Weltklasse-Potenzial
  • Inklusive Special Edition-FUT-Trikots

FIFA21 Ultimate Edition

  • 1 FUT 21-Stars-im-Blickpunkt-Spieler (untauschbar)
  • Vorabzugriff ab dem 3. Oktober
  • max. 24 inklusive seltene FUT-Goldpacks
  • 1 Karrieremodus-Nachwuchstalent mit Weltklasse-Potenzial
  • 1 FUT Leihspielerwahl für 3 Partien
  • 1 FUT-Leihspieler Coverstar
  • Inklusive Special Edition-FUT-Trikots

Spread the word

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on whatsapp
Share on email
Previous Post

4 Spieler, die in FIFA21 komplett falsch bewertet wurden

Next Post

FIFA21 Top 10 Spieler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Sign up
Lost your password? Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.