FIFA 21 Guide & Tipps zum 4-2-2-2

FIFa21 4-2-2-2 foramtion guide

Das 4-2-2-2 in FIFA 21 ist eine offensivere Variante des klassischen 4-4-2. Der Unterschied besteht darin, dass du statt eines linken und rechten Mittelfeldspielers, auf zwei offensive Mittelfeldspieler setzt, die hinter den beiden Stürmern die Außenbahnen bedienen.

Die Formation ist besonders stark beim Umschaltspiel und ermöglicht schnelle Konter. Da du über keinen klassischen Zehner hinter den Stürmern verfügst, entsteht aber eine Lücke zwischen Defensive und Offensive. Dennoch ist das 4-2-2-2 eine der flexibelsten Aufstellungen überhaupt, wenn du deine Mannschaft richtig einstellst.

die taktiken für das 4-2-2-2

Die individuellen Taktiken sind für das 4-2-2-2 von entscheidender Bedeutung. Hier legst du fest, wie dein Team offensiv und defensiv agieren soll. Wichtig ist allerdings genau die Werte zu finden, mit denen du am besten klar kommst.

Wir empfehlen dir eine offensive Taktik, die allerdings besonders hohe Anforderungen an die Spieler stellt:

  • Defensivstil: Pressing nach Ballverlust
  • Breite: 6-7
  • Tiefe: 5
  • Offensivstil: Schneller Aufbau
  • Breite: 6-7
  • Spieler im Strafraum: 5
  • Ecken: 3
  • Freistöße: 2-3

Während deine Verteidiger schnell versuchen, wieder in Ballbesitz zu kommen, konterst du unaufmerksame Gegner dank der Option „schneller Aufbau“ in wenigen Sekunden aus und erzielst so ein Überzahlspiel.

Diese Taktik funktioniert allerdings nur, wenn deine Spieler über hohe Ausdauerwerte verfügen – vor allem die beiden ZOMs und ZDMs sind gefordert. Ist das nicht der Fall, solltest du beim Offensivstil „Ausgeglichen“ wählen.

die richtigen spielanweisungen

Genauso entscheidend sind allerdings die Spieleranweisungen. Die wichtigste Position im 4-2-2-2 stellen die beiden ZOM-Spieler dar. Sie sind der Dreh- und Angelpunkt deiner Offensive.

Da wir ihnen in unserer Taktik alle Freiheiten lassen, besetzen sie situationsbedingt entweder die Außenbahnen oder ziehen in die Mitte. So verschiebt sich die Formation im Laufe des Spiels dynamisch.

Die beiden Außenverteidiger sollten bei Angriffen hinten bleiben, während ein Stürmer „Abwehr überlaufen“ und der zweite „gemischter Angriff“ erhält – er dient also eher als Anspielstation und sollte über gute Kurzpass-Werte verfügen.

Beide ZOMs bekommen grundlegende Defensivunterstützung und alle Freiheiten – mangelt es an Ausdauer, kannst du den Mittelfeldspielern auch „vorn bleiben“ geben. Ähnlich wichtig sind allerdings auch die ZDMs:

Der defensivstarke Mittelfeldspieler sollte bei Angriffen hinten bleiben und die Mitte abdecken, während sich der offensivere ZDM auch in den Angriff einschalten darf. Passwege zustellen, ausgewogener Angriff, normales Abfangen, Mitte abdecken sind hier die Optionen deiner Wahl.

Das 4-2-2-2 in FIFA 21 ist nicht unbedingt einfach zu spielen, bietet allerdings eine enorme Flexibilität. Durch die dynamischen ZOMs ist es für deinen Gegner schwer zu lesen, wohin sich deine beiden Zehner als nächstes bewegen werden. Wenn sie dann auch noch stark mit ihrem schwachen Fuß  sind und Skill-Moves beherrschen, tanzt du garantiert jede Abwehr aus.

Mithilfe der Spieleranweisungen erlaubst du den ZOM-Spielern unter „Positionsfreiheit“ mit der Option „Alle Freiheiten“, sich im Angriff frei zu entfalten. Die beiden Zehner werden also wahlweise die Flügel besetzen oder das Spiel durch die Mitte forcieren.

Wenn du noch mehr über FIFA wissen willst, check unsere Homepage ab. Wir zeigen dir, wie du der Beste in FIFA wirst.
BOOST your SKILLS.

By Philipp Briel

Spread the word

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on whatsapp
Share on email

© 2021 Gamers Academy GmbH. All Rights Reserved.

Lass dich von FIFA Weltmeister MoAuba coachen!

Hol dir PREMIUM!

Werde Teil der 40.000 großen Community für nur 0,38/Woche! Kein Abo!