FIFA21 Ultimate Team: Die Top 3 Formationen

Eine Frage, die sich jeder ambitionierte FIFA Gamer jedes Jahr aufs Neue stellt, ist, welche Formation für seine FIFA21 Ultimate Team (FUT) Weekend League am besten geeignet ist. Unser Coach Kevin hat die aktuellen Antworten parat, die wir euch nicht vorenthalten möchten.
Mit diesen Aufstellungen rockt ihr die Weekend League

4-2-3-1 (2) – der Allrounder

Die 4-2-3-1 Formation ist insgesamt eine sehr ausgeglichene Formation. Sie ermöglicht euch in der Offensive Angriffe sowohl über die Mitte als auch über die Flügel zu fahren. Ein besonderes Augenmerk liegt bei dieser Formation auf eurem 10er – dem Spielmacher auf der ZOM-Position. Um die Bälle optimal auf die Außenbahn oder auf euren Stürmer verteilen zu können, sollte er mindestens über 4* Weak Foot verfügen.

Die beiden 6er im ZM sollten sich im Hinblick auf ihren Spielertyp bestmöglich ergänzen. Sprich: möglichst einen defensivstarken Spieler und einen offensiv ausgerichteten ZM.

Eure Spieler im linken und rechten Mittelfeld sollten mindestens einen Tempo-Wert von 85 aufweisen können. Die Wahl eures Stürmers ist Geschmackssache: Stoßstürmer oder wuseliger Meta-Stürmer – ihr entscheidet. Beispielsweise mit dem Second In-Form Aubameyang aus dem aktuellen TOTW27 macht ihr sicherlich nichts falsch.

4-1-2-1-2 (2) – über die Mitte

Im Gegensatz zur ersten Formation liegt der Fokus bei der engen Raute im 4-1-2-1-2 auf dem Spiel über die Mitte. Ihr solltet also auf einen zweikampf- und passstarken ZDM achten sowie auf zwei ZM-Spieler mit ausgeglichenen Offensiv- und Defensive-Stats, die ihr als Allrounder einsetzen könnt.

Euer Spielermacher ist wieder euer ZOM. Hinsichtlich der Sturm-Position seid ihr mit der 4-1-2-1-2 Formation flexibler als mit der 4-2-3-1, da ihr euch nicht auf einen Stürmer beschränken müsst. Es bietet sich an einen robusten Abschluss-Stürmer mit einem spielerischen Stürmer zu ergänzen, zum Beispiel einen Erling Haaland mit Leroy Sané aus dem ersten FUT Birthday Team.

4-4-2 – der Klassiker

GAMERS ACADEMY-Coach Kevin Reiser stellt seine Top 3 Formationen vor (Quelle: EA Sports)
Die 4-4-2 ist eine ebenso altbekannte wie bewährte Formation in FIFA Ultimate Team. Zu beachten ist hier lediglich, dass ihr mit schnellen Flügelspielern über die außen kommt und sich eure ZMs wie schon in der 4-1-2-1-2 entsprechend ergänzen. Vorteilhaft sind also ein tendenziell defensiv und ein eher offensiv ausgerichteter 6er. Eure Stürmer könnt ihr wieder nach Gusto auswählen.

Bonus: 3-5-2 – die Brechstange

Solltet ihr trotz der besten Formation zum Ende des Spiels hinten liegen, hilft manchmal nur noch die Brechstange oder in unserem Fall: die 3-5-2 Formation. Wenn auf Biegen und Brechen noch der Sieg oder das Unentschieden her muss, können manchmal nur die Meta-Stürmer den Unterschied machen. Und davon habt ihr in dieser Formation reichlich – auf der Außenbahn, im Sturm, im offensiven Mittelfeld. The choice is yours.
Wenn du noch mehr Tipps von echten eSport Profis haben möchtest, check unseren CLUB ab. Wir zeigen dir, wie du der beste FIFA-Spieler wirst.

BOOST your SKILLS.

By Kevin Kapfer

Spread the word

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on whatsapp
Share on email

© 2021 Gamers Academy GmbH. All Rights Reserved.

Lass dich von FIFA Weltmeister MoAuba coachen!

Hol dir PREMIUM!

Werde Teil der 40.000 großen Community für nur 0,38/Woche! Kein Abo!