How to go Pro – Der Weg zum FIFA Profi

Mohammed „MoAuba“ Harkous ist der aktuelle FIFA Weltmeister (Quelle: FIFA)
Reich und berühmt durch FIFA zocken? Was vor einigen Jahren noch undenkbar war, ist heute bereits für viele eSportler Realität geworden. Dazu gehört auch der amtierende FIFA Weltmeister MoAuba. Der 24-jährige Fokus Clan Gamer konnte sich bei seinem Weltmeistertitel über ein sattes Preisgeld von 250.000 $ freuen.

Drei Wege zum Ziel

Nicht jeder Gameplay-Modus in FIFA 21 führt euch zum Ziel eSports Profi. So könnt ihr zwar beispielsweise im Karrieremodus auch viel Spaß am Spiel haben, allerdings wird der Aufstieg eurer virtuellen Managerkarriere kaum einen Einfluss auf eure eSports Karriere haben.
90er Modus und Ultimate Team sind die beiden Namen, die ihr euch merken solltet. Die beiden wichtigsten Onlinemodi in FIFA 21 sind perfekt, um euch mit anderen Gamern zu messen.

Der Virtual Bundesliga 90er Modus wurde eingeführt, um einen Qualimodus für die VBL zu schaffen, wo jede Mannschaft gleich gut ist. Auch wenn der TSV 1860 München gegen Paris Saint Germain spielt, sind diese Teams ingame exakt gleich gut. Dadurch kommt es mehr auf die Leistung des Gamers an und nicht, wer das bessere Team hat.

Ultimate Team ist wohl der wichtigste Modus für angehende eSportler. Hier könnt ihr aus Spielerkarten euer eigenes Team zusammenstellen und euch in 30 Spielen in der Weekend League mit den Besten der Welt messen. Erreicht ihr 29 Siege, gehört ihr zu den Top 200 der Welt, aber das ist nicht so leicht, wie man es sich vorstellt.

Ab wann ist man ein FIFA eSports Profi?

Man kann in FIFA 21 einen offiziellen „Verified“-Status erreichen, der einen dazu berechtigt, an offiziellen eSport-Turnieren von EA Sports teilzunehmen. Um verifiziert zu werden, muss man in den ersten Monaten einer FIFA-Saison mindestens einmal den Elite 1 Rang erreichen, also mindestens 27 Siege in einer FUT Weekend League holen.
Elite 1 ist das Ziel vieler ehrgeiziger eSportler

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Die technischen Voraussetzungen sind klar: Ihr braucht eine Konsole/PC, das Spiel und eine vernünftige Internetverbindung. Hier solltet ihr definitiv auf das klassische LAN-Kabel zurückgreifen und eurem WLAN den Laufpass geben.

Außerdem braucht ihr vor allem ausreichend Zeit und Motivation. Man wird nicht von heute auf morgen FIFA Profi und ihr werdet in eurer Karriere mit Sicherheit einige Niederlagen kassieren. Wichtig ist, dass ihr niemals aufgebt, regelmäßig spielt und vor allem eure Leidenschaft für das Spiel nicht verliert.
Wenn du mehr Tipps von echten eSport Profis haben willst, check unseren CLUB ab. Wir zeigen dir, wie du der Beste in FIFA wirst.

BOOST your SKILLS.

By Maurice Schürch

Spread the word

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on whatsapp
Share on email

© 2021 Gamers Academy GmbH. All Rights Reserved.

Lass dich von FIFA Weltmeister MoAuba coachen!

Hol dir PREMIUM!

Werde Teil der 40.000 großen Community für nur 0,38/Woche! Kein Abo!